0261 / 69 29 2 info@snooker-koblenz.de

Die Erfolgsnachrichten beim 1. SC Mayen-Koblenz reißen nicht ab: Vier Wochen, nachdem sich der Klub aus Vallendar als Meister der Snooker-Bundesliga seinen ersten DM-Titel gesichert hat, gibt es nun gute Kunde von der zweiten Mannschaft des 1. SC. Die setzte sich als souveräner Meister der Oberliga auch in der anschließenden Aufstiegsrunde durch – und ist in die Zweite Liga aufgestiegen. „Das ist ein toller Erfolg“, sagte Kai Letzelter, der Vorsitzende des Vereins. „Damit haben wir nun auch einen perfekten Unterbau für unsere erste Mannschaft in der Bundesliga.“ Bei der Aufstiegsrunde in Rüsselsheim ließen die Mayen-Koblenzer, die mit Olaf Thode, Holger Marth, Fadhel Karoui, Danial Ghanbari Odivi und Christopher Fußhöller antraten, von Beginn an keine Zweifel am Erfolg aufkommen. Sowohl gegen den BC Frankfurt als auch gegen den 1. PBC Schipkau aus Brandenburg gab es in der Gruppenphase 3:1-Erfolge. An Tag zwei musste dann nur noch ein Sieg her – und den gab’s dann auch im Viertelfinale beim 3:1 gegen die DJK Offenburg. Somit wird der 1. SC Mayen-Koblenz in der nächsten Saison in der zweigeteilten Zweiten Liga starten.