Am 2. Juni treten auch John Higgins und Ken Doherty in einem Showkampf an
Vallendar. Schon fünf Mal waren die ganz Großen des Snookersports zu Gast in Vallendar – nun folgt im nächsten Frühjahr die sechste Auflage: Am Samstag, 2. Juni (18 Uhr), geben sich mal wieder die Stars auf dem Mallendarer Berg die Ehre. Dann zeigen Jimmy White, John Higgins und Ken Doherty in einem Showkampf im Tenniscenter Letzelter, der Heimstätte des Snooker-Bundesligisten 1. SC Mayen-Koblenz, ihr außergewöhnliches Können.

Die Besetzung ist mal wieder hochkarätig. Mit Jimmy White kommt einer der prominentesten Vertreter seiner Zunft. Der 55-Jährige, der immer noch auf der Profitour unterwegs ist, stand in seiner Karriere sechs Mal in einem WM-Finale, zwischen 1990 und 1994 sogar vier Mal in Folge – und konnte nie den Titel gewinnen. In England ist er wegen seiner offensiven und spektakulären Spielweise immer noch einer der absoluten Publikumslieblinge.
Gleich viermal Weltmeister ist John Higgins. Der 42-jährige Schotte ist derzeit die Nummer fünf der Weltrangliste und mit 29 Siegen bei Ranglistenturnieren der dritterfolgreichste Spieler aller Zeiten. Noch in diesem September gewann John Higgins die Indian Open.
Nummer drei der Stars, die in Vallendar an den Tisch gehen, ist ein alter Bekannter. Ken Doherty war schon im Vorjahr zu Gast auf dem Mallendarer Berg. Der 48-jährige Mann aus Dublin, 1997 durch einen Endspielerfolg über Stephen Hendry Weltmeister, ist ebenfalls noch als Profi aktiv. Und ein exzellenter Unterhalter, wie das Publikum schon im Vorjahr erleben konnte. Moderiert wird die Veranstaltung wie gewohnt von Rolf Kalb. Der Kommentator von Eurosport gilt schon seit Jahren als Stimme des Snookersports in Deutschland. Karten für den Abend gibt es in vier verschieden Kategorien, die Preise liegen zwischen 39,90 Euro für das normale und 99 Euro für das VIP-Ticket.